Licht und Schatten bei den Young Blue Devils

Weiden. Die U17-Mannschaft rutschte in der Hans-Schröpf-Arena zweimal gegen Peiting gehörig aus.

Zwei Spiele verloren, zwei gewonnen – das ist die Wochenend-Bilanz der Young Blue Devils. Foto: Heinz Preßl

Zweimal gewonnen, zweimal verloren. Das ist die Spielbilanz der Young Blue Devils vom vergangenen Wochenende. Die U15-Schüler schickten die chancenlose Spielgemeinschaft Höchstadt/Pegnitz/Nürnberg mit einer 15:4-Packung nach Hause und die U20-Junioren besiegten Gastgeber Selb mit 7:2.

Gegen Peiting chancenlos

Zweimal hingegen musste sich das U17-Team auf heimischem Eis dem Gast Peiting mit 0:5 und 2:8 geschlagen geben. Das 1b-Team nahm mit einem 4:0-Erfolg die Punkte aus Schweinfurt mit nach Hause. In Regensburg fing man sich aber eine saubere 0:11-Klatsche ein.

Alle Nachwuchsteams mit Heimrecht

Die Nachwuchs-Teams genießen am zweiten Adventswochenende durch die Bank Heimrecht. Die Kleinstschüler heißen die Mannschaften aus Selb, Bayreuth und Nürnberg willkommen. Die U13-Knaben empfangen am Sonntag um 11 Uhr das Team aus Haßfurt und die Jugend muss sich am Samstag um 15 Uhr mit dem Mannheimer ERC auseinandersetzen. Die U20 muss am Samstag, 20 Uhr gegen Ravensburg ran. Die 1b Herren treten beim Topfavoriten der Liga, dem ERC Regen, an.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.