Mehr als 10.000 Euro für Schulen und Kindergärten

Weiden. Die vorweihnachtliche Spendenaktion der Sparkasse Oberpfalz Nord hat Tradition. Heuer kamen Erziehungs- und Bildungseinrichtungen zum Zug.

Sparkassenvorstand Hans-Jörg Schön (Dritter von rechts) und Oberbürgermeister Jens Meyer (Zweiter von links) überreichten den Spendenscheck. Foto: Theo Kurtz

Knapp vier Wochen sind es noch bis Weihnachten. Bei der Sparkasse Oberpfalz Nord war jetzt schon Bescherung. Das Kreditinstitut überweist, auf Vorschlag von Oberbürgermeister Jens Meyer, insgesamt 10.200 Euro an die Grundschulen, Kindergärten und -horte in der Stadt Weiden. Den Spendenscheck nahmen stellvertretend für alle Einrichtungen Schulamtsdirektorin Christine Söllner, Dekan Thomas Guba und Prodekan Johannes Lukas entgegen.

Bildung braucht finanzielle Unterstützung

Die Spendenaktion hat schon Tradition. „Wir wollen damit das gesellschaftliche Engagement unterstützen“, betonte das Sparkassen-Vorstandsmitglied Hans-Jörg Schön. In diesem Jahr wurde der Fokus auf den Bereich Erziehung und Bildung gelegt. „Gute Bildung braucht finanzielle Unterstützung“, findet Schön. Die kommt wieder den Kindern zugute. „Und Kinder sind die beste Investition in unsere Zukunft“, fährt das Vorstandsmitglied fort. Damit schließt sich der Kreis.

8.000 Euro für die Kindergärten

8.000 Euro fließen an die 13 Vorschulen und Horte, 2.200 Euro werden den Grundschulen im Stadtgebiet zur Verfügung gesellt. Das Geld wird zu gleichen Teilen unter den Schulen beziehungsweise den Kindergärten aufgeteilt. Die wiederum können die Finanzspritzen nach eigenem Ermessen verwenden.

Bei der Gelegenheit hatte Schön auch noch auf die von der Sparkasse initiierten Crowdfunding-Plattform „99 Funken“ hingewiesen, mit der Vereine oder Institutionen Projekte und Anschaffungen finanzieren können. Bislang wurden bereits 141.000 Euro zur Verfügung gestellt. Mehr Infos findet man hier.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.