Mystische Geschichten aus Neustadt und Umgebung

Neustadt/WN. Die Kulturfreunde Lobkowitz haben ein besonderes Sagenbuch mit Geschichten aus Neustadt und der Umgebung herausgegeben.

Foto: Bernhard Knauer

Die Kulturfreunde Lobkowitz haben ein besonderes Sagenbuch herausgegeben. Darin enthalten sind nicht nur Sagen und Geschichten aus Neustadt, sondern auch aus der näheren Umgebung. Das Highlight des Buches aber sind die speziell zu jeder Sage gemalten Bilder des bekannten Neustädter Künstlers Ernst Umann. Das erste Exemplar wurde dem Neustädter Bürgermeister Sebastian Dippold überreicht.

Das neueste Buch aus der Kreisstadt haben bisher nur sehr wenige gesehen, doch die Reaktionen sind überwältigend. Ernst Umann hat sich seit vielen Jahren mit Sagen rund um Neustadt beschäftigt. Er hat recherchiert und gesammelt, nachgefragt und mit vielen Leuten geredet. Vor etwa einem Jahr hat er diese Sagen zu Papier gebracht und auch eindrucksvolle Bilder dazu gemalt.

Sagen des großen Oberpfälzer Volkskundlers

Mit Unterstützung der beiden Kulturfreunde Reinhold Zapf und Bernhard Knauer ist nun ein Buch entstanden, das bestimmt auf großes Interesse stößt. Natürlich finden sich in diesem Werk auch Sagen des großen Oberpfälzer Volkskundlers Franz Xaver von Schönwerth, dem es zu verdanken ist, dass so viele Überlieferungen über die Gegend erhalten geblieben sind. Eine Antwort im Original-Wortlaut des Neustädter Nagelschmieds Jakob Grader von 1863 über Sitten und Gebräuche der Region ist besonders interessant.

In dem 64 Seiten umfassenden Buch wird über die „Wilde Jagd“ berichtet, kommt das Hafendeck in Störnstein vor, wird eine Geschichte aus dem Schlatteintal erzählt oder der Kalte Baum bei Leuchtenberg eindrucksvoll geschildert. Von der „Weißen Frau vom Rabenbrückerl“ wird erzählt und Sagen zur Drud oder dem Bilmesschneider sind enthalten.

Buch auch bei der Hobbykünstlerausstellung erhältlich

Das erste Exemplar des bei der Druckerei Kollerer in Neustadt gedruckten Buches konnten die Kulturfreunde Lobkowitz an den Neustädter Bürgermeister Sebastian Dippold überreichen. Dieser zeigte sich begeistert darüber, dass nun auch Neustadt über ein so tolles Sagenbuch verfügt. Das Buch kann ab sofort zum Preis von 19,95 Euro bei Schreibwaren Richter in Neustadt sowie den beiden Weidner Buchhandlungen gekauft werden.

Auch bei der Hobbykünstlerausstellung in Neustadt am 12. und 13. November besteht die Möglichkeit, das Buch zu kaufen und vielleicht auch durch Ernst Umann signieren zu lassen. Die offizielle Vorstellung des Sagenbuches findet am Donnerstag, den 10. November um 19 Uhr beim Brucksaler in Neustadt statt. Alle interessierten Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.