Neues Umspannwerk für Photovoltaik-Freiflächen-Anlagen

Kirchenthumbach. Mit nur zwei Tagesordnungspunkten startete der Grundstücks- und Bauausschuss ins Jahr 2023.

Voltgrün Energie GmbH plant in der Gemarkung Neuzirkendorf (rechts neben der Verbindungsstraße Neuzirkendorf Richtung Höfen) ein Umspannwerk. Foto: Petra Lettner

Die Firma Voltgrün Energie GmbH plant in der Gemarkung Neuzirkendorf ein Umspannwerk zu bauen. Für die Verteilung der von Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) erzeugten elektrischen Energie muss ein neues 110/20 Kilovolt-Umspannwerk gebaut werden. Das Umspannwerk dient zur Umspannung von 20.000 Volt auf 110.000 Volt sowie zur Weiterleitung der von den PV-Anlagen erzeugten elektrischen Energie auf der Hochspannungsebene der bayernwerk Netz GmbH. Die Hochspannungstechnik wird als Freiluftanlage aufgebaut.

Großtechnische Anlage

Das Umspannwerk ist eine großtechnische Anlage zur Einspeisung und zur Verteilung der elektrischen Energie. Es wird nach den gültigen Regeln der Technik errichtet und gemäß den Vorschriften des Arbeitsschutzes betrieben. Wasser- und Abwasseranschluss werden nicht benötigt. Das Bauwerk mit den Maßen 13 mal vier Metern erreicht man über einen Schotterweg, rechts ab von der Verbindungsstraße Neuzirkendorf – Höflas.

Der Bauantrag zum Neubau eines Wohnhauses im neuen Baugebiet Sandbrunnen IV wurde mit zwei Befreiungen vom Bebauungsplan ebenfalls einstimmig genehmigt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.