Open-Air-Kino, Johannisfeuer und vieles mehr: KLJB Waldthurn hat Großes vor

Waldthurn. Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner lenken auch zukünftig die Geschicke der KLJB Waldthurn. Beide wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung wiedergewählt.

Vorsitzende der KLJB Waldthurn bleiben Hannah-Sophia Hornstein (vorne, Dritte von rechts) und Julian Steiner (vorne, Dritter von links). Foto: Franz Völkl

„Wir sind bayernweit mit derzeit 205 Mitgliedern die größte und wahrscheinlich auch eine der aktivsten Landjugendgruppen“, resümierte Kassier Simon Griesbach von der Katholischen Landjugend (KLJB) Waldthurn bei der Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Julian Steiner konnte, nach zweijähriger Pandemiepause, insgesamt 50 junge KLJB’ler zur Jahreshauptversammlung im Albersriether Dorftreff begrüßen. Steiner wurde ebenso wie seine Kollegin Hannah-Sophia Hornstein im Amt des Vorsitzenden bestätigt.

Griesbach blickte mit Zahlen auf die Zeit bis zum 100-jährigen Jubiläum im Jahr 2019 zurück. Für alle war schnell klar, dass dieses Fest, organisiert von den jungen KLJB’lern, eine Erfolgsgeschichte war. Rund 12.000 Besucher wurden an den drei Tagen gezählt.

Livestream-Übertragungen während der Pandemie

Ein echtes Highlight waren auch die Livestream-Übertragungen während des Corona-Lockdowns, wobei die Gläubigen dankbar die Gottesdienste aus den verschiedenen Gotteshäusern im eigenen Wohnzimmer verfolgen konnten. Die Bilder reichten von Nikolaus- Videobesuchen, über Spendenaktionen, Spalierstehen bei Hochzeiten, bis hin zum Alten- und Krankensingen, Kennenlernabend und vieles mehr.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft war ein weiterer Programmpunkt des Abends. Zuvor hatten die Jugendlichen in der Waldthurner Pfarrkirche zusammen Gottesdienst gefeiert, der Chor amicanti umrahmte die Messe. Steiner gab zusammen mit Hannah-Sophia Hornstein, die seit kurzem auch im Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Sebastian vertreten ist, einen kurzen Ausblick. Die zweitägige Sommer-Wiesn wolle man erst wieder 2023 organisieren.

Open-Air-Kino ist geplant

Erstmals wolle man ein großes Open-Air-Kino organisieren. Als Termin habe man Samstag, 11. Juni 2022 ins Auge gefasst. Die Vorplanungen seien am Laufen, der Ort stehe noch nicht fest. Auch ein Vortrag über Rechtsextremismus ist am 14. Mai geplant, das Johannisfeuer findet am 24. Juni statt und der KLJB-Urlaub ist von 19. bis 21. August. Im Schnelldurchlauf wurden die Ergebnisse einer Umfrage unter den KLJB Mitgliedern präsentiert.

Dabei wurden Sommer- und Winterveranstaltungen angesprochen, welche Merchandise-Artikel man beschaffen wolle, auf welche Art man auf Termine hinweisen wolle oder ob man eventuell ein Vereinsheim einrichten solle, um das vereinseigene Equipment unterzubringen. Bürgermeister Josef Beimler, der in seiner Jugendzeit ein aktiver KLJB’ler war, meinte: Ich bin schlichtweg von euch begeistert, bei uns ist es um die kirchliche und weltliche Gemeinde auch im Jugendbereich gut bestellt.

Das Ergebnis der Neuwahlen

An der Spitze der KLJB Waldthurn bleiben weiter Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner. Laura Anzer ist die stellvertretende Vorsitzende, der neue stellvertretende Vorsitzende ist Johannes Pleyer. Schriftführerin ist Dorothee Pleyer, Fahnenträger sind Sarah Bergler und Tobias Neuber. Die Kasse führt Simon Griesbach. Kassenprüfer sind Alexander Lukas und Josef Stangl. Als Beisitzer wurden bestimmt: Matthias Ebnet, Annelie Kraus, Simon Schwab und Theresa Völkl.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.