Wirtschaft

Rekord: 514 neue Azubis bei ATU

Likes 0 Kommentare

Weiden. Deutschlands größte Werkstattkette stellt mehr Auszubildende ein als jemals zuvor. Matthieu Foucart, Vorsitzender der Geschäftsführung, freut sich über die angehenden Fachkräfte.

Mit einem Allzeithoch von 514 Auszubildenden investiert ATU in die Zukunft. Symbolbild: Pressestelle ATU

So viele waren es noch nie: Mit 514 neuen Azubis stellt ATU im Herbst 2021 einen Unternehmensrekord auf. Die Werkstattkette bildet damit derzeit über 1.000 junge Fachkräfte aus.

Die Auszubildenden aus 46 Nationen verteilen sich bei Deutschlands größter Werkstattkette auf 13 Ausbildungsberufe. Rund 74 Prozent sind in der Werkstatt beschäftigt und lernen den Beruf des Kfz-Mechatronikers. Weitere Ausbildungsplätze: Mediengestalter und Kaufleute für Einzelhandel, Dialogmarketing, E-Commerce, Büromanagement oder Marketingkommunikation. Auch die Berufe Fachkraft für Abfall und Kreislaufwirtschaft und Fachinformatiker sind gefragt.

Fachkräfte von morgen

Matthieu Foucart, Vorsitzender der Geschäftsführung von ATU begrüßte die Azubis. „Als Deutschlands größte Werkstattkette sind wir uns der Verantwortung bewusst: Unsere heutigen Auszubildenden sind die dringend benötigten Fachkräfte von morgen.“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.