Polizei

Schwerer Unfall auf B22 - Fahrer (18) tot

Likes 0 Kommentare
Anzeige

Weiden. Auf der B22 Höhe Butterhof sind zwei Autos frontal zusammengekracht. Ein Autofahrer (18) erliegt seinen schweren Verletzungen. 

Wie die Polizei mitteilt, ist bei der Einsatzzentrale der Polizei Regensburg der Notruf gegen 18:55 Uhr am Montagabend eingegangen. Rettungskräfte haben auf der B22 ein riesiges Trümmerfeld gefunden: "Zur Unfallursache oder der konkreten Unfallsituation kann im Moment noch keine Aussage getroffen werden", erklärt ein Polizeisprecher.

Fest steht nur: Die beiden Autos sind frontal ineinander gekracht. Ein Seat-Fahrer (18) war in seinem Wagen eingeklemmt. Feuerwehrkräfte haben den jungen Mann mit der Rettungsschere beziehungsweise einem -spreizer aus dem Auto befreit. Jede Hilfe war aber zu spät: Nach längerer Reanimation ist der 18-Jährige seinen Verletzungen erlegen. Auch eine VW-Golf-Fahrerin (44) ist bei dem Unfallschwerstverletzt worden. Sie wurde ins Klinikum Weiden eingeliefert.

B22 zeitweise total gesperrt

Beide Autos sind nach Angaben der Polizei Totalschaden. Ein Gutachter der Staatsanwalt Weiden untersucht die Unfallursache und Unfallhergang. Beide Fahrzeuge sind sichergestellt. Ferner hat die Staatsanwaltschaft bei beiden Fahrzeugführern obligatorisch eine Blutentnahme angeordnet.

53 Feuerwehrleute aus Weiden waren am Unfallort im Einsatz. Sie haben die Unfallstelle nach der Bergung der Verletzen ausgeleuchtet und den Verkehr umgeleitet. Außerdem waren 17 Rettungskräfte mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die B22 war bis 23.30 Uhr in beiden Richtungen total gesperrt, wie der Polizist abschließend erklärt.

Bilder: NEWS5/DESK

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.