Kurzmeldungen

"Tag der Tierfreunde" mit Streichelzoo und vegetarischen Schlemmereien

Likes 0 Kommentare

Irchenrieth. Früher war hier eine Baumschule. Heute tummeln sich die verschiedensten Tiere auf dem Hof von Manfred Urban. Und die warten beim "Tag der Tierfreunde" auf große und kleine Besucher.

Tierpark, Hase, Schwein, Pfau, Emu, Tiere, Tierschutz, Massentierhaltung, Hof, vegan, vegetarisch "Herzlich willkommen" sagen Manfred Urban und alle seine tierischen Mitbewohner.

Seit etwa zehn Jahren betreibt Manfred Urban den Tierpark Gleitsbachtal nun schon. Mittlerweile leben hier etwa 90 Tiere, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Emus, Schildkröten, Alpakas, Zackelschafe bis hin zu Kängurus und Kaninchen. Und auch die sogenannten "Nutztiere" wie Schweine oder Puten genießen auf dem Hof ein artgerechtes, langes Leben. Mehrere hundert Quadratmeter haben sie Platz zum Suhlen, Rennen und Scharren. Beim "Tag der Tierfreunde" können kleine und große Besucher die Tiere sogar kostenlos aus der Nähe betrachten. Geld- oder Futterspenden sind jedoch immer herzlich willkommen.

Tierpark, Hase, Schwein, Pfau, Emu, Tiere, Tierschutz, Massentierhaltung, Hof, vegan, vegetarisch Schneeweiß und rundum glücklich: Die Hasen auf dem Hof

Artgerechtes Leben für Nutztiere

Auch die Tierschutzorganisation "Animal Equality" ist mit von der Partie. Mit den "I-Animal" 3-D-Brillen können Hartgesottene virtuell in die Welt von Hühnern, Schweinen und Rindern in der Massentierhaltung eintauchen. Für Jugendliche unter 16 Jahren ist dafür die Einverständnis der Eltern notwendig. In acht Ländern setzt sich die Organisation inzwischen für Nutztiere ein. Und auch der "Erdlingshof" aus Cham kann hier ein Wörtchen mitreden: Fast alle 200 tierischen Bewohner stammen au der Nutztierhaltung. Nur dank ihrer Rettung leben sie noch und können ein artgerechtes Leben bis zum natürlichen Tod führen.

Tierpark, Hase, Schwein, Pfau, Emu, Tiere, Tierschutz, Massentierhaltung, Hof, vegan, vegetarisch Auch die Hühner haben hier ein artgerechtes Heim gefunden, in denen sie lange glücklich leben dürfen.

Essen, ganz ohne zu töten

Auf Braten, Steaksemmel und Currywurst verzichtet Michael Grundke von der angrenzenden "Stodlkneipe" bewusst. An diesem Tag serviert er den Besuchern des Tierparks vegetarische und vegane Schmankerln: Käsespätzle, Semmelknödel mit Schwammerlsoße, Pommes, Tofu-Würstchen und Salate stehen auf der Speisekarte. Da werden nicht nur "eingefleischte" Vegetarier satt. Auch regionale Erzeuger bieten vegetarische und vegane Delikatessen an: Der "Lerautaler Bienenweiler" bringt nicht nur Honig mit, sondern brät auch vor Ort köstliche Crepes. Gertrud Kreuzer aus Waidhau verkauft leckere Marmeladen, Liköre, Chutneys und Pesto. Außerdem begeistert die "Manufaktur Maria" mit deftigen veganen Brotaufstrichen.

Der "Tag der Tierfreunde" findet am 23. September von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Tierpark Gleitsbachtal im Kreuth 1 in Irchenrieth statt.

Tierpark, Hase, Schwein, Pfau, Emu, Tiere, Tierschutz, Massentierhaltung, Hof, vegan, vegetarisch Sie sind gut erzogen und lassen sich auch streicheln: Auch die Ziegen sind hier bestens aufgehoben.

Fotos: Manfred Urban

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.