Buntes

Neue Teichnixe: Fisch auf charmante Art

Likes 0 Kommentare

Wiesau. Eine Kirche, zwei Wirtshäuser, 35 Bewohner und ganz viel Fisch - das Dörfchen Muckenthal ist weit über die Landkreisgrenzen von Tirschenreuth hinaus bekannt, vor allem für die Fischspezialitäten aus dem Fischhof Bächer. Und der dürfte künftig noch prominenter werden. Denn aus ihm entstammt jetzt eine richtige Hoheit der Teichwirtschaft.

Von Benedikt Grimm

Sie heißt Lena Bächer, ist 18 Jahre alt und wird in den kommenden beiden Jahren die "ARGE Fisch im Landkreis Tirschenreuth" als Teichnixe repräsentieren. Hans Klupp, der erste Vorsitzende der ARGE, stellte Lena der Öffentlichkeit vor. Zunächst gab's aber Dankesworte für Vorgängerin Carina Doss, die in den vergangenen beiden Jahren die Teichnixe war. Es sei nicht selbstverständlich ein solches Amt zu übernehmen. "Es ist mit einer Fülle von Terminen verbunden, die sich nicht immer mit dem Privatleben verbinden lassen", anerkannte Klupp.

Bächer und Doss Hans Klupp, Vorsitzender der ARGE Fisch im Landkreis Tirschenreuth, stellte die neue Teichnixe Lena Bächer (rechts) vor und dankte ihrer Vorgängerin Carina Doss.

Charmante Repräsentantin der Teichwirtschaft

Das Land der 1000 Teiche sei mit einer charmanten Repräsentantin aber gut beraten. "Das hat sich bewährt", betonte Klupp, der "sehr froh" ist, dass die Teichnixe - sie ist die achte ihrer Art - wieder direkt aus einem Teichwirtschaftsbetrieb kommt. "Der Betrieb Bächer zählt zu unseren Vorzeigebetrieben - nicht nur in Tirschenreuth, sondern in der ganzen Oberpfalz", so der ARGE-Vorsitzende.

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Wer ist die Neue? Lena hat heuer ihr Abitur am Stiftlandgymnasium geschrieben und wird ab Oktober in Triesdorf bei Ansbach Landwirtschaft studieren. Vor allem ist sie aber mit der Fischerei aufgewachsen. Der Betrieb der Eltern hat rund 60 Teiche, die überwiegend im Muckenthaler Wald liegen und eine Gesamtfläche von gut 60 Hektar messen. In der Karpfensaison von Oktober bis April hilft sie im heimischen "Fischerstüberl" als Bedienung.

Aufwendige Ausstattung

Und zu einer richtigen Teichnixe gehört sich natürlich ein besonderes Kleid. Das hat Designerin Silvia Cabalzar aus der Schweiz kreiert. Tina Zeitler von der Schneiderei Kreuzer in Plößberg hat es dann für Lena genäht. Besonders auffällig ist das Mieder, das ebenso wie die Schärpe und die Tasche aus echtem Fischleder gefertigt ist. Der Rock schimmert von oben betrachtet grünlich, von vorne dagegen blau als ob sich der Himmel in einem Fischweiher spiegeln würde. Zur vollen Ausstattung gehört noch das Zepter, das von einem Karpfen gekrönt ist.

Bächer Lena "Ich gehe mit Freude an die Sache ran", sagt Lena Bächer über ihr neues Amt.

Fisch am liebsten von der Oma

"Schon ein bisschen komisch" sei es, Kleid und Zepter so zu sehen, gesteht Carina Doss: "Das hat man zwei Jahre immer bei sich gehabt." 40 bis 50 Termine hat sie darin absolviert, schätzt Stephanie Wenisch, die am Landratsamt Tirschenreuth für die ARGE Fisch zuständig ist. Das schreckt die Neue nicht ab. "Ich gehe mit Freude an die Sache ran", sagt Lena mit einem strahlenden Lächeln. Eines ihrer Ziele ist es den Leuten zu vermitteln, dass Fisch ein sehr vielfältiges Nahrungsmittel ist. Selbst grätenfrei lasse er sich zubereiten. So können auch Leute, die "sonst eher nicht so von Fisch begeistert" sind, umgestimmt werden, weiß Lena aus ihrer Erfahrung vom Fischhof Bächer. Ihr Lieblingsgericht ist überdies Hecht aus dem Backofen nach Teufelsart mit viel Gemüse und Soße. Das kommt aber erst nach "allem, was die Oma kocht."

Offizielle Termine starten im September

Der erste offizielle Auftritt von Lena ist am 27. September bei der Eröffnung der Erlebniswochen Fisch in Erbendorf. Am 3. Oktober ist die Teichnixe beim Aktionstag "Fisch im Mittelalter" im Geschichtspark Bärnau und am 9. Oktober beim Abfischen für Kinder am Gowerlhof in Rothenbürg. Ein Höhepunkt wird sicherlich die Kornthaner Karpfenkirchweih am 10. und 11. Oktober.

Alle Termine sind auch auf den Internetseiten der ARGE Fisch veröffentlicht.

Bilder: B. Grimm

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.