Ukraine-Hilfe von BHS Corrugated und LUCE-Stiftung: Eine viertel Million Euro und hunderte helfende Hände

Weiherhammer. BHS Corrugated und LUCE Stiftung setzen sich für notleidende Menschen in und aus der Ukraine ein. „Wir stehen als BHS Corrugated für ein friedliches Miteinander weltweit und verurteilen kriegerische Handlungen jeglicher Art“, erklärt Lars Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated.

BHS-Mitarbeiter Gottlieb Bruhnke fuhr mit dem Bus bereits mehrmals zur ukrainischen Grenze. Bild: BHS Corrugated

Das Unternehmen leistet gemeinsam mit der „Lars und Christian Engel (LUCE)“-Stiftung humanitäre Hilfe für notleidende Menschen und Geflüchtete in und aus der Ukraine. „Daher mobilisieren wir nun alle Kräfte, um den in Not befindlichen Menschen zu helfen“, erklärt Lars Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated.

Organisationsteam hilft

Für die Koordination und Umsetzung der Hilfsmaßnahmen wurde ein gemeinsames Organisationsteam gegründet. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können sich an eine zentrale E-Mail-Adresse oder auch persönlich an eine Ansprechpartnerin des Teams wenden, wenn sie Hilfe anbieten wollen. Natürlich steht dieser Kontakt auch denjenigen zur Verfügung, die selbst Hilfe benötigen, zum Beispiel, wenn Familienangehörige persönlich von der Kriegssituation betroffen sind.

In wöchentlichen Abstimmungen werden eingehende Anfragen und Angebote diskutiert und die Umsetzungsschritte der Maßnahmen geplant. Dabei steht das Team auch in engem Kontakt mit der BHS-Niederlassung in Polen, die wiederum ukrainische und polnische Kunden unterstützt.

Zentrale Sammelstelle

Im Innovision Center auf dem Firmengelände der BHS Corrugated wurde eine zentrale Sammelstelle für Hilfsgüter eingerichtet. Auch Sachspenden, die im Rathaus der Gemeinde Weiherhammer eingehen, werden bei BHS Corrugated mitverpackt. In Zusammenarbeit mit der Segerer Logistik GmbH aus Luhe-Wildenau wird der Transport an die ukrainische Grenze organisiert.

Seit Ausbruch des Krieges hat auch das Logistikunternehmen eine Sammelaktion gestartet und fährt regelmäßig mit eigenen LKW an die Grenze. Außerdem stellt Segerer auch Transporter für BHS Corrugated zur Verfügung, mit denen BHS-MitarbeiterInnen selbst an die ukrainische Grenze fahren und die Hilfsgüter übergeben. Mit solchen Fahrten unterstützt das Unternehmen auch die Spendenaktion der Coffee Lounge der Ostbayerischen Technischen Hochschule in Weiden.

Die BHS-Gruppe der Helfer um Tobias Hackbarth. Bild: BHS Corrugated

BHS-Manager packt mit an

Matthias Uri, Head of Global Manufacturing and Technology Solutions bei BHS Corrugated, übernimmt selbst regelmäßig Fahrten und berichtet: „Im Bereich der Ukraine-Hilfe läuft viel über private Kontakte und Verbindungen, die schnell, flexibel und unbürokratisch handeln und aktiv Hilfe vor Ort anbieten.“ Deshalb sei es ein Anliegen, auch diese Kontakte in gleicher Weise zu unterstützen.

Man habe die organisatorischen und technischen Möglichkeiten, solche Fahrten umzusetzen. „Wichtig ist jedoch letztendlich, dass jeder für sich persönlich entscheidet, welchen Beitrag er gemäß seinen individuellen Stärken und Möglichkeiten leisten kann.“

Großer Spendentopf

Um Sachspenden im größeren Stil zu organisieren, kann das Organisationsteam aus einem großen Spendentopf schöpfen. Kurz nachdem die LUCE-Stiftung ein Spendenkonto für die Ukraine-Hilfe eingerichtet hatte, hat die Geschäftsführung der BHS Corrugated 250.000 Euro überwiesen. Damit können die Hilfsgüter selbst und deren Transporte, sowie Transfers und Unterkünfte für Flüchtlinge finanziert werden.

Die GKS GmbH, ein Partnerunternehmen der BHS Corrugated für das Einkaufsmanagement, sorgt für die notwendigen Materialeinkäufe und kann von den Spenden Hilfsgüter im größeren Umfang organisieren. Selbstverständlich kann auch die Öffentlichkeit auf das Spendenkonto einzahlen. BHS Corrugated und die LUCE-Stiftung bedanken sich für jede Spende, die wiederum für weitere Hilfsmaßnahmen eingesetzt werden.

Suche nach Unterkünften

Im Rahmen der Geflüchteten-Hilfe in unserer Region setzen sich das Unternehmen und die Stiftung für die Suche nach möglichen Unterkünften ein. Einige MitarbeiterInnen haben dabei schon private Zimmer und Wohnungen angeboten. Sofern genügend Wohnangebot vorhanden ist, will das Organisationsteam gezielt Transfers organisieren und Menschen von der Grenze zu uns in Sicherheit bringen. Auch für die Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben, die Begleitung bei Behördengängen oder zum Dolmetschen haben sich KollegInnen gemeldet.

Außerdem nutzt das Organisationsteam das Know-how der LUCE-Stiftung aus dem Bildungssektor. Das Team arbeitet gerade daran, einen Integrationskurs für Geflüchtete zu realisieren, allen voran für Mütter mit Kindern. Während die Mütter Deutschkurse besuchen, erhalten die Kinder zeitgleich pädagogische Betreuung. Dabei arbeitet die Stiftung eng mit dem Landratsamt Neustadt und der Volkshochschule Weiden-Neustadt zusammen.

Bildungskurse im BHS-„Innovison Center“

Wenn alles wie geplant umgesetzt werden kann, starten die Kurse schon Anfang Mai. Dafür können Räumlichkeiten im Innovision Center in Weiherhammer genutzt, sowie Mittagessen aus dem Restaurant News organisiert werden. Weitere Bildungsangebote sind in Planung. Professor Dr. Erich Bauer, Vorstandsvorsitzender der LUCE-Stiftung, erläutert: „Für den Frieden sein, ist mehr als gegen den Krieg sein.“ Ukraine-Hilfe heiße: „Wir sind alle aufgefordert, uns tagtäglich in Gedanken, Worten und Werken für den Frieden einzusetzen.“

Die LUCE Stiftung helfe gerne mit, Licht ins Dunkel zu bringen, Verbindungen herzustellen und Wege abzukürzen. „Als Bildungsunternehmen bündeln wir Ideen und begleiten Aktionen, wollen gerade Kindern und Müttern mit ihren Erlebnissen und Sorgen über das miteinander Lernen und Spielen Geborgenheit und Zuversicht spenden und durch gleichbleibende Tagesabläufe, aber auch mit Ruhe und Zuverlässigkeit Sicherheit vermitteln. Danke für Ihre Mithilfe im Zeichen des Friedens.“

Engagement der Belegschaft

BHS Corrugated und die LUCE-Stiftung freuen sich über das große Engagement der Belegschaft. „Unser Motto bei BHS Corrugated lautet ,Wir. Lust auf Veränderung‘.“ Leider könne man in dieser Angelegenheit die Sache an sich nicht verändern. „Mit unseren Hilfsmaßnahmen wollen wir den Betroffenen in Ihrer schlimmen Lage helfen und so ein Stück weit zur positiven Veränderung beitragen“, sagt Christian Engel, Geschäftsführer der BHS Corrugated.

Wenn auch Sie sich einbringen möchten, können Sie mit Ihrer Spende, egal ob materiell oder monetär, die Hilfsaktionen der BHS Corrugated und LUCE-Stiftung unterstützen. Vor allem werden Unterkünfte und Wohnungen gesucht, in denen Geflüchtet unterkommen können (siehe Info-Kasten).

Hier kann geholfen werden. Bild-Collage: Jürgen Herda/BHS Corrugated

BHS-Hilfsaktion: Spenden und Wohnraum

Wer die BHS- und LUCE-Hilfsaktion unterstützen möchte, kann sich mit Spenden, egal ob materiell oder monetär, einbringen. Vor allem Unterkünfte und Wohnungen, in denen Geflüchtete unterkommen können, werden gesucht. Bei Fragen kann man sich an das gemeinsame Orga-Team wenden: Telefon: (09605) 919-0, E-Mail: corporatecommunications@bhs-world.com

Spendenkonto:
Empfänger: LUCE Stiftung
IBAN: DE69 7532 0075 0034 5646 47
BIC: HYVEDEMM454
Bank: UniCredit Bank – HypoVereinsbank
Verwendungszweck „Spende Ukraine“

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.

1 Kommentare

Ukraine-Hilfe von BHS Corrugated und LUCE-Stiftung: Eine viertel Million Euro und hunderte helfende Hände – Lars und Christian Engel Stiftung LUCE - 14.04.2022

[…] Zum gesamten Beitrag im OberpfalzECHO […]