Unfall mit gestohlenem Porsche auf der A6 – Autodieb flüchtig

Wernberg-Köblitz. Das Polizeipräsidium Oberpfalz sucht einen Autodieb, der heute auf der A6 bei Wernberg-Köblitz einen Unfall mit einem gestohlenen Porsche hatte und danach zu Fuß flüchtete.

Der Mann hatte den Porsche im Wert von etwa 50.000 Euro in Deizisau in Baden-Würtemberg gestohlen und war damit offenbar auf dem Weg in die Tschechische Republik. Auf Höhe der Ausfahrt Wernberg-Ost verlor der Fahrer gegen 6 Uhr die Kontrolle über den Porsche und prallte frontal in die Leitplanke. Anschließend flüchtete er zu Fuß.

Das Polizeipräsidium Oberpfalz leitete sofort eine Fahndung ein, konnte den Flüchtenden aber trotz Einsatz eines Polizeihubschraubers und Suchhunden bisher nicht finden. Der Verdächtige war zwischen 40 und 50 Jahre alt, 170 cm groß, von kräftiger Statur und dunkel gekleidet. Außerdem hatte er einen Drei-Tage-Bart.

Der erheblich beschädigte Porsche wurde sichergestellt. Bei der Überprüfung der Halteranschrift durch Beamte des Polizeireviers Esslingen kam dann heraus, dass der Wagen gestohlen worden war. Das Fehlen seines Fahrzeugs hatte der Eigentümer bis zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt. Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen und die Kriminalpolizeiinspektion Amberg haben die Ermittlungen übernommen und hoffen auf sachdienliche Hinweise zu dem Diebstahl des auffälligen bronze-farbenen, zwei Jahre alten Wagens. Es ist davon auszugehen, dass der Täter, eventuell auch mit Komplizen, den Wagen ausgekundschaftet hat.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch oder auch schon vorher in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0711/39900 zu melden. Gleiches gilt für Personen, die im Bereich der Unfallstelle, der Anschlussstelle Wernberg-Ost oder im weiteren Umfeld einen Mann mit der genannten Beschreibung wahrnehmen konnten. Hierzu bittet die Kripo Amberg um sachdienliche Hinweise unter 09621/890-0.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.