Vereinsneuanfang nach langem Suchen

Schirmitz. Über 15 Jahre leitete Herbert Wolf mit Engagement und Überzeugung den Obst- und Gartenbauverein in Schirmitz. Jetzt waren Neuwahlen angesetzt.

Mit einer neuen Vorstandschaft macht der Obst- und Gartenbauverein weiter. Sitzend von links: Alexander Rosner, Michaela Hahn, Christina Rosner, Michael Dobmeier, mit dem Ausschuss und Ehrengästen. Mitten drin für 40 Jahre Treue geehrt Ludwig Bock. Foto: Reinhard Kreuzer

Über 15 Jahre leitete Herbert Wolf mit Engagement und Überzeugung den Obst- und Gartenbauverein in Schirmitz. Schon seit 2019 suchte er nach einem geeigneten Nachfolger. Leider fand sich niemand. Mit seiner Krankheit und der Betreuung seiner Frau wurde es zunehmend schwierig. Letztendlich blieb nur die Auflösung.

Bürgermeister Ernst Lenk und Altbürgermeister Karl Balk hatten die Absicht, dies zu verhindern. Es fand sich schließlich eine neue Vorsitzende, die Mitglieder aus den bisherigen Reihen sowie neue, junge Mitglieder zusammenbrachte. “Ich bin froh, dass es weitergeht. Meine Sorge war immer, nicht aufzuhören. Auch wenn das 140-jährige Jubiläum dieses Jahr nicht gefeiert wird, werden wir alle das 145-jährige mit großartigen jungen Menschen in der Führung feiern”, sagte Herbert Wolf.

Eine neue Ära beginnt

Bei den Neuwahlen für die nächsten vier Jahre konnte sich Michaela Hahn in geheimer Abstimmung alle Stimmen als neue Vorsitzende sichern. Als Stellvertreter trat Alexander Rosner an. Christina Rosner wurde als neue Kassiererin gewählt, die Protokolle führt Michael Dobmeier. Als Beisitzer fungieren Kurt Steinhilber, Stefan Weigel, Irmgard Knöbl, Christian Sigritz, Caroline Wittmann und Anja Eichler. Heribert Fuchs und Thomas Sommer wurden als Kassenprüfer gewählt.

In den abschließenden Grußworten freute sich die stellvertretende Bezirksvorsitzende Rosa Prell über den gelungenen Start des neuen Vorstands und überreichte ein Gartenbuch. Maria Treiber stellte sich als Kreisfachberaterin vor. Sie ist Gartenbauingenieurin beim Landratsamt Neustadt und möchte den Verein gerne mit Ratschlägen und Vorträgen unterstützen und die Mitglieder zu einem verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit Natur und Grün führen. Bürgermeister Ernst Lenk hatte nicht nur die Wahlen geleitet, sondern bot auch künftige Hilfe an.

Die erste Veranstaltung ist das ‘Schirmitzer Kürbisschnitzen’ mit den Kindern. Eltern werden gebeten, Werkzeug und Geschirr für die Kürbissuppe und das Stockbrot mitzubringen. Die Feuerstelle befindet sich am Feuerwehrspielplatz. Bei Regen findet die Veranstaltung im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins statt.

* Diese Felder sind erforderlich.