Polizei

Weidener bedroht gemeinnützige, ehrenamtliche Mitarbeiter: Wüterich in Haft

Likes 0 Kommentare

Weiden. Es hat Konsequenzen, dass ein Weidener (47) bereits mehrfach Mitarbeiter einer gemeinnützigen Einrichtung beleidigt und bedroht hat: Inzwischen sitzt er in Haft.

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz mitteilt, war der Mann in jüngster Vergangenheit diverse Male polizeilich in Erscheinung getreten: Er hatte Mitarbeiter einer gemeinnützigen - und ehrenamtlichen - Einrichtung in Weiden telefonisch massiv und auf übelste Weise beleidigt, verbal angegriffen und sogar mit dem Tod bedroht. 

Außerdem soll gegen den Mann bereits ein Haftbefehl vorgelegen haben, weil er nicht zur Gerichtsverhandlung erschienen war, bei der es um diese Beleidigungen gehen sollte. 

Doch intensive Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei hatten Erfolg: In enger Zusammenarbeit mit dem Amtsgericht Weiden wurde der Tatverdächtige noch am selben Tag in München lokalisiert und von Polizeikräften vor Ort widerstandslos festgenommen. 

"Der Festgenommene konnte anschließend der Kriminalpolizeiinspektion Weiden übergeben werden. Der Weidener wurde nach Abschluss aller strafverfahrenssichernden Maßnahmen einer Justizvollzugsanstalt überstellt und befindet sich seitdem in Haft", erklärt der Polizeisprecher. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.