SC Luhe-Wildenau gewinnt und baut die Tabellenführung aus

Vohenstrauß. Trotz eines frühen Rückstands ließ sich Tabellenführer SC Luhe-Wildenau bei der SpVgg Vohenstrauß nicht beirren und feierte noch einen klaren Sieg.

Foto: Norbert Tannhäuser

Trotz einer 1:0 Führung für die Heimelf feierten die Gäste einen deutlichen und verdienten Sieg. Vohenstrauß kam bei widrigsten Wetterverhältnissen gut ins Spiel und ging nach 21 Minuten in Führung. Sebastian Dobmeyer erzielte seinen dritten Saisontreffer nach einem wunderbaren Spielzug per platziertem Flachschuss für das 1:0.  

Die Gäste waren wenig geschockt und übernahmen ab dann das Zepter. Torjäger Nico Argauer überwand mit einem herrlichen Lupfer SpVgg-Torwart Max Kellner zum Ausgleich und vor der Pause erzielte Michael Weizer nach einem Freistoß von Ludwig Tannhäuser per Kopf die Gästeführung.

Starke acht Minuten

Nach dem Wechsel sorgten die Gäste mit drei Treffern binnen 8 Minuten durch Felix Diermeier (53./61.) und Benjamin Urban (57.) für die Entscheidung. Luhe-Wildenau vergab noch die ein oder andere Chance leichtfertig und so stand am Ende ein hochverdienter Gästesieg.

Vohenstrauß gab nie auf und traf in der 82. Minute noch durch Lukas Roubal zum 2:5. Nach 90 regnerischen und ungemütlichen Minuten pfiff Schiedsrichter Markus Haase die immer faire Partie vor 120 Zuschauern ab. 

Der Spitzenreiter SC Luhe-Wildenau empfängt zur Kirwa am kommenden Samstag den FC Wernberg.  

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.