Polizei

Ein Tag, ein Parkhaus, zwei Missgeschicke

Likes 0 Kommentare

Weiden. Ein Parkhaus - zwei Missgeschicke an einem Tag: Beide Male war die Decke etwas näher, als die Fahrer erwartet hatten. Der Schaden: 8.500 Euro.

Gestern Nachmittag gegen 15:15 Uhr. Ein Fahrzeug mit Fahrrädern auf dem Dach, dass von einem Mann (60) aus dem Raum Brandenburg gesteuert wird, nähert sich der Einfahrt zum Tiefgaragenparkhaus in der Bürgermeister-Prechtl-Straße. Der Fahrer zieht sein Ticket und fährt die Rampe hinunter in die Tiefgarage.

Doch die Räder auf dem Dach waren zu hoch für das doch niedrige Parkhaus. Und so kollidierten die Räder mit den Deckenleuchten und verursachten Schaden von rund 8.000 Euro. Die Polizei nahm den Unfall auf und verständigte die zuständige Parkhaus-Verwaltung.

Doch eine Kuriosität kommt selten allein

Selbes Parkhaus, selbe Einfahrt gegen 17:05 Uhr. Ein größeres Fahrzeug mit Gepäckträger nähert sich dem Parkhaus. Der Fahrer, ein Weidener (39), zieht ein Ticket und fährt ebenfalls die Einfahrt zur Tiefgarage hinunter. Doch auch hier war das Vehikel nicht unbedingt passend für die Tiefgarage, sodass das Fahrzeug die Sprinkleranlage berührte.

Diese wurde dadurch beschädigt und löste aus. Dies rief natürlich erneut die Rettungskräfte der Polizei und diesmal auch die Feuerwehr auf den Plan. Der Schaden in diesem Fall fällt mit rund 500 Euro eher gering aus. "Und auch in diesem Fall wurde die Parkhaus-Verwaltung verständigt. Die Erreichbarkeit war ja bereits bekannt", wie Sprecher Mario Schieder mitteilt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.